40.000

Analyse: Rückzug verschärft den Koalitions-Konflikt

Berlin (dpa). Joachim Gauck macht den Weg frei. Aber das Rennen um seine Nachfolge wird umgehend zu einer Belastungsprobe für die große Koalition aus Union und SPD. Auch Grüne und Linke haben dabei im Moment noch wenig zu gewinnen. Das könnte sich jedoch ändern.

Die Ausgangslage:Angela Merkel hatte sich so gewünscht, dass Gauck noch einmal antritt. Er war zwar 2012 nicht ihre erste Wahl für das Amt des Staatsoberhauptes - ihr Favorit war Verfassungsgerichtspräsident ...
Lesezeit für diesen Artikel (732 Wörter): 3 Minuten, 10 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/infoline/thema/montag/
Meistgelesene Artikel