40.000

OsloAnalyse: Mutige Malala bekommt Friedensnobelpreis

dpa

Krieg im Gazastreifen, Gefechte in der Ostukraine, Gräueltaten der IS-Terroristen im Irak und in Syrien – blutige Konflikte haben dieses Jahr das Weltgeschehen bestimmt. Dauerhafte Friedenslösungen sind nicht in Sicht.

Wem soll man in einer Zeit, in der die Liste der Kriege immer länger wird, den Friedensnobelpreis verleihen? Selten hat sich die norwegische Nobeljury so schwergetan - um dann eine ...

Lesezeit für diesen Artikel (608 Wörter): 2 Minuten, 38 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/infoline/thema/freitag/
Meistgelesene Artikel