40.000

KölnAnalyse: Merkels Worte verhallen in der Keupstraße

dpa

Angela Merkel spricht in Köln-Mülheim. Sie spricht zwischen Pappbechern und Feuerzeugen, «Wodka Gorbatschow» und Sammelbildern von Lukas Podolski.

Sie spricht aus einem ganz kleinen Fernseher unter der Ladentheke im Kiosk Özdemir an der Keupstraße. Sie bittet um Verzeihung. Verzeihung dafür, dass die Angehörigen der Opfer von Neonazi-Anschlägen ...

Lesezeit für diesen Artikel (520 Wörter): 2 Minuten, 15 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/infoline/thema/donnerstag/
Meistgelesene Artikel