40.000

Analyse: Merkel macht Druck wegen EU-Quote

Berlin (dpa) – Mit dem Mann, der zu Besuch im Kanzleramt ist, hat Angela Merkel eigentlich gar nicht so viel gemeinsam. Sie ist Kanzlerin einer stabilen großen Koalition, er Ministerpräsident einer rot-grünen Minderheitsregierung. Sie in der CDU, er Sozialdemokrat. Sie Physikerin mit Doktortitel, er Schweißer. Sie fast schon zehn Jahre im Amt, er seit gerade mal elf Monaten.

Aber eines eint Angela Merkel und Schwedens Regierungschef Stefan Löfven in diesen Tagen dann doch enorm. Deutschland und Schweden sind in Europa die beiden Länder, die mit Abstand die meisten Flüchtlinge aufnehmen. ...

Lesezeit für diesen Artikel (580 Wörter): 2 Minuten, 31 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel