40.000

Analyse: Der letzte Akt der Tragödie hat begonnen

Istanbul/Damaskus (dpa) – Mit dem massiven Bombenanschlag von Damaskus hat der syrische Präsident Baschar al-Assad schlagartig die wichtigsten Funktionäre seines Sicherheitsapparates verloren. Die Deserteure der Freien Syrischen Armee blasen zur «Entscheidungsschlacht».

Dutzende von Soldaten setzen sich in den chaotischen Stunden nach dem Anschlag auf den Krisenstab von der Truppe ab. Die Tatsache, dass es den Regimegegnern gelungen ist, einen «Maulwurf» ...
Lesezeit für diesen Artikel (651 Wörter): 2 Minuten, 49 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Brennpunkt
Meistgelesene Artikel