40.000

BerlinAnalyse: Auch unter Obama Armut in den USA

dpa

Zu Beginn seiner Amtszeit 2009 versprach US-Präsident Barack Obama, man werde auch die sozialen Probleme im Lande lösen. In Wirklichkeit sind die reichen USA in weiten Teilen jedoch ein armes Land geblieben. In einigen Bereichen wurde es sogar schlimmer:

ARMUT: Wie die Zahl der Millionäre ist unter Obama auch die Zahl der Armen gestiegen. 46,2 Millionen oder 15,1 Prozent aller Amerikaner lebten 2010 unter der Armutsgrenze. Im letzten Amtsjahr ...

Lesezeit für diesen Artikel (358 Wörter): 1 Minute, 33 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/infoline/thema/mittwoch/
Meistgelesene Artikel