40.000
Aus unserem Archiv
Lausanne

Weltboxverband AIBA suspendiert Südkorea

dpa

Die Weltboxföderation der Amateure (AIBA) hat den nationalen Verband Südkoreas vorläufig suspendiert. Das teilte der Weltverband auf seiner Website mit.

Südkoreas Boxer sollen damit von allen internationalen Wettbewerben einschließlich der Asienspiele und unter Umständen auch von den Olympischen Spielen 2012 ausgeschlossen werden, hieß es. Als Begründung nannte die AIBA fortgesetzte Rufschädigung durch den Verband und dessen Präsidenten Yoo Jae-Joon. Beide hätten sich geweigert, den Anweisungen der AIBA zu folgen und einen neuen Präsidenten zu wählen.

Boxen News
Meistgelesene Artikel