40.000
  • Startseite
  • » Rekord-TV-Einnahmen bei Kampf Mayweather gegen Pacquiao
  • Aus unserem Archiv
    Las Vegas

    Rekord-TV-Einnahmen bei Kampf Mayweather gegen Pacquiao

    Der Boxkampf zwischen Floyd Mayweather und Manny Pacquiao hat den TV-Sendern Rekordeinnahmen in die Kassen gespült. Der Kampf am 2. Mai habe mehr als 400 Millionen Dollar (rund 357 Millionen Euro) eingebracht, gaben die Fernsehsender HBO und Showtime bekannt.

    TV-Event
    Der Kampf zwischen Floyd Mayweather Jr. (l) und Manny Pacquiao brachte Rekord-Einnahmen.
    Foto: Esther Lin - dpa

    4,4 Millionen TV-Nutzer hatten sich den Boxkampf im Pay-Per-View-Verfahren für knapp 100 Dollar (rund 89 Euro) gebucht. Der Amerikaner Mayweather hatte im höchstdotierten Duell der Boxgeschichte in Las Vegas den philippinischen Volkshelden einstimmig nach Punkten besiegt.

    Der bisherige Rekord hatte bei 2,48 Millionen Käufen beim Kampf zwischen Mayweather und Oscar De La Hoya im Jahr 2007 gelegen. Der Einnahme-Höchstwert durch Pay-Per-View-Buchungen lag bislang bei 150 Millionen Dollar (rund 134 Millionen Euro) beim Kampf von Mayweather gegen Saúl Alvarez im Jahr 2013.

    Boxen News
    Meistgelesene Artikel