40.000
Aus unserem Archiv
Bridgetown

Dritte deutsche Boxerin im WM-Viertelfinale

dpa

Federgewichtlerin Maike Klüners hat bei den 6. Weltmeisterschaften im Frauen-Boxen als dritte deutsche Boxerin das Viertelfinale erreicht. Die 24 Jahre alte deutsche Meisterin bezwang in Bridgetown auf Barbados die Neuseeländerin Alexis Pritchard mit 10:8 nach Punkten.

«In der ersten Runde musste ich mich finden. Danach bin ich gut in den Infight gekommen», sagte Klüners nach ihrem zweiten Sieg bei ihrer ersten WM. «Maike hat sehr klug geboxt. So kann sie noch mehr erreichen», sagte Verbandspräsident Jürgen Kyas vor dem Viertelfinale. Klüners trifft dabei auf Rim Jouini aus Tunesien.

Nachdem zuvor bereits Weltergewichtlerin Andrea Strohmaier und Mittelgewichtlerin Ulrike Brückner (beide Augsburg) die Runde der besten Acht erreicht hatten, kann der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) bei seiner ersten offiziellen WM-Teilnahme eine gute Zwischenbilanz ziehen. «Unabhängig vom weiteren Verlauf hat sich die Entsendung unserer sieben Athletinnen mehr als gelohnt. Wir haben viel Erfahrung gesammelt», sagte DBV-Sportdirektor Michael Müller.

Boxen News
Meistgelesene Artikel