40.000
  • Startseite
  • » Box-Weltmeister Sturm kämpft wieder im Mittelgewicht
  • Aus unserem Archiv
    Oberhausen

    Box-Weltmeister Sturm kämpft wieder im Mittelgewicht

    WBA-Superchampion Felix Sturm will sich am 1. September einen zweiten WM-Gürtel im Mittelgewicht erkämpfen. In Oberhausen trifft der Kölner in einem Vereinigungskampf auf IBF-Weltmeister Daniel Geale aus Australien.

    Aufgabe
    Felix Sturm versucht sich wieder im Mittelgewicht.
    Foto: Marius Becker - DPA

    «Dieser Titelvereinigungskampf ist das Größte, was ich machen kann, er ist größer und wichtiger als alle bisherigen Kämpfe. Ich habe immer davon geträumt», sagte Sturm bei einer Pressekonferenz in der Arena in Oberhausen.

    «Ich freue mich darauf, einen neuen Titel mit nach Hause zu nehmen. Ich komme gerne nach Deutschland», sagte Geale. Schließlich hat er gute Erinnerungen an seinen letzten Auftritt hierzulande. Im Mai 2011 nahm der Australier in Neubrandenburg dem deutschen Weltmeister Sebastian Sylvester (Greifswald) den IBF-Titel ab. Seitdem verteidigte der 31-Jährige den WM-Gürtel zweimal erfolgreich. Von 28 Profikämpfen verlor Geale lediglich einen.

    Für Sturm herrschen erschwerte Bedingungen vor der Doppel-WM. Der 33-Jährige wird fast die gesamte Kampfvorbereitung über ohne seinen Trainer Fritz Sdunek auskommen müssen. Sdunek bereitet zur selben Zeit Schwergewichts-Weltmeister Vitali Klitschko auf die Titelverteidigung am 8. September in Moskau gegen den Kölner Manuel Charr vor. «Ich bin Profi genug, ich weiß, was ich zu tun habe», erklärte Sturm. «Wir werden einen großen Boxkampf sehen. Ich bin überzeugt, dass Felix gewinnt», sagte Sdunek.

    Boxen News
    Meistgelesene Artikel