40.000

BerlinSpionage: Verfassungsschutz steht in der Kritik

Laut dem jüngsten Verfassungsschutzbericht weiß der deutsche Geheimdienst genau um die Bedrohungslage für die Regierung. Es gebe Hinweise auf Spähangriffe russischen Ursprungs, sagte Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen.

Von unserem Berliner Korrespondenten Gregor Mayntz Auch "Stellen in China" sind bereits aufgefallen. Dass aber auch von den USA Gefahren drohen, ist den Sicherheitsorganen nicht bekannt. Dass der Verfassungsschutz besser werden ...
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Berliner Büro
Meistgelesene Artikel