Weniger ist mehr – Mini-Facelift für den Morgan Plus 4

Von Mario Hommen, SP-X
Die Front des Morgan Plus 4 präsentiert sich aufgeräumter, da die Blinker in die leicht gewachsenen Scheinwerfergehäuse
Die Front des Morgan Plus 4 präsentiert sich aufgeräumter, da die Blinker in die leicht gewachsenen Scheinwerfergehäuse integriert wurden Foto: Morgan

Wieder etwas klassischer: Morgan hat den Plus 4 überarbeitet und setzt damit wieder mehr auf Tradition. Den Fans wirds gefallen.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

SP-X/Malvern Link. Der britische Autobauer Morgan hat seinen 2020 neu aufgelegten und technisch tiefgreifend modernisierten Plus 4 nun in einigen Details überarbeitet. Ziel der Maßnahmen war eine Rückkehr zu klassischeren Proportionen. Dafür sorgen unter anderem von Morgan selbstentwickelte Rundscheinwerfer mit größerem Gehäuse, in dem nun zusätzlich die Blinker sowie ein markantes Tagfahrlicht unterkommen. Auch am Heck entfallen die zusätzlichen Blinkergehäuse, da Blink- und Rückleuchten zusammengeführt wurden.

Die Front des Morgan Plus 4 präsentiert sich aufgeräumter, da die Blinker in die leicht gewachsenen Scheinwerfergehäuse
Die Front des Morgan Plus 4 präsentiert sich aufgeräumter, da die Blinker in die leicht gewachsenen Scheinwerfergehäuse integriert wurden
Foto: Morgan

Bei Seiten- und Rückspiegel setzt Morgan auf neue Aluminium-Gehäuse, die untere Frontschürze und der Diffusor sind zudem mattschwarz statt in Wagenfarbe lackiert. Schließlich bietet das Sennheiser-Soundsystem ein höheres Lautstärkenpotenzial und eine stärkere Bluetooth-Verbindung. Optional bestellbar ist zudem ein Handling-Paket, welches Verstelldämpfer und einen hinteren Stabilisator beinhaltet.

Auch die hinteren Blinker bilden nun mit den Rückleuchten eine physische Einheit
Auch die hinteren Blinker bilden nun mit den Rückleuchten eine physische Einheit
Foto: Morgan

Einzig wählbarer Antrieb bleibt ein Zweiliter-Benziner von BMW, der 190 kW/258 PS leistet. In Großbritannien ist der modifizierte Plus 4 zu Preisen von umgerechnet rund 73.000 Euro bereits bestellbar.

Darüber hinaus hat Morgan für die Rückspiegel außen und innen neue Alugehäuse entworfen
Darüber hinaus hat Morgan für die Rückspiegel außen und innen neue Alugehäuse entworfen
Foto: Morgan
Mario Hommen/SP-X