Über Stock und Legostein – Playmobil Porsche 911 Carrera RS 2.7 Offroad

Von Mario Hommen, SP-X
Mit dem Porsche 911 Carrera RS 2.7 Offroad zitiert Playmobil den legendären Porsche 911 "Safari" aus den 70er-Jahren
Mit dem Porsche 911 Carrera RS 2.7 Offroad zitiert Playmobil den legendären Porsche 911 "Safari" aus den 70er-Jahren Foto: Playmobil

In Kinderzimmern liegen meist einige Hindernisse auf dem Boden herum, um die ein neues Porsche-Modell von Playmobil allerdings keinen Bogen zu machen braucht.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

SP-X/Zirndorf. Die Spielzeugmarke Playmobil hat einen weiteren Porsche miniaturisiert. Diesmal geht es mehr als 50 Jahre zurück in die Geschichte des Sportwagenherstellers, denn die jüngste Kreation aus Zirndorf bezieht sich auf einen 911 Carrera RS 2.7, den Porsche Anfang der 1970er Jahre für den Einsatz bei internationalen Rallyes zum Geländewagen umbaute. Heute ist dieses Sondermodell auch unter dem Namen 911 Safari bekannt.

Mit dem Porsche 911 Carrera RS 2.7 Offroad zitiert Playmobil den legendären Porsche 911
Mit dem Porsche 911 Carrera RS 2.7 Offroad zitiert Playmobil den legendären Porsche 911 „Safari“ aus den 70er-Jahren
Foto: Playmobil

Die Spielzeugversion kombiniert ein höhergelegtes Fahrwerk mit Fuchs-Felgen. Optische Besonderheiten sind ein massiver Schutzbügel an der Front, der markante Entenbürzel am Heck, Racing-Aufkleber sowie ein Dachgepäckträger mit Zusatzscheinwerfern, Reserverad und Tank. Das rund 60 Euro teure Playmobil-Modell hat ein abnehmbares Dach, um das Einsetzen von Figuren in den viersitzigen Innenraum zu ermöglichen, sowie eine aufklappbare Motorhaube, die den Blick auf einen Sechszylinder-Boxermotor freigibt.

Mario Hommen/SP-X