Start als Speciale – Alfa Romeo Junior

Von Holger Holzer, SP-X
Das vierte Modell von Alfa Romeo ist das erste Elektroauto der Marke
Das vierte Modell von Alfa Romeo ist das erste Elektroauto der Marke Foto: Alfa Romeo

Der in „Junior“ umbenannte Alfa Romeo Milano kommt nun als „Speciale“ auf die Straße. Im Sommer folgt die Basis.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

SP-X/Rüsselsheim. Alfa Romeo bringt sein neues Einstiegsmodell zu Preisen ab 31.500 Euro auf den deutschen Markt. Für die Elektro-Variante des Junior werden 41.500 Euro fällig. Zur Serienausstattung des kleinen Crossovers zählen in der zum Start einzig verfügbaren Ausstattungslinie „Speciale“ jeweils 18-Zoll-Felgen, Massagesitz, elektrische Heckklappe und abgedunkelte Seitenscheiben. Serie ist außerdem ein Infotainmentsystem mit 10,1-Zoll-Touchscreen, Navigation und sechs Lautsprechern. Beim Junior Elettrica ist außerdem ein 11-kW-Bordlader Standard.

Das vierte Modell von Alfa Romeo ist das erste Elektroauto der Marke
Das vierte Modell von Alfa Romeo ist das erste Elektroauto der Marke
Foto: Alfa Romeo

Für den Antrieb stehen zunächst ein 1,2-Liter-Benziner mit 100 kW/136 PS und Mildhybridtechnik sowie der 115 kW/156 PS starke E-Antrieb zur Wahl. Im Juni folgen weitere Varianten wie ein 177 kW/240 PS starker E-Motor sowie eine neue Basis-Ausstattung. Diese wird den Einstiegspreis dann auf 30.000 Euro beziehungsweise 40.000 Euro für das schwächere E-Modell senken.

Holger Holzer/SP-X