Hilfe von der KI – VW-Sprachassistent

Von Holger Holzer, SP-X
Die Sprachbedienung im VW Golf wird intelligenter
Die Sprachbedienung im VW Golf wird intelligenter Foto: VW

Der Sprachassistent von VW beschränkt sich bislang weitgehend auf die Fahrzeugbedienung. Künftig kann er in einigen Pkw-Modellen deutlich mehr.

Anzeige

SP-X/Wolfsburg. VW verschafft seinem Sprachassistenten Unterstützung durch Chat GPT. Die künstliche Intelligenz soll automatisch weiterhelfen, wo das IDA-System der Wolfsburger nicht weiterweiß, etwa wenn es um Fragen zu Sehenswürdigkeiten am Straßenrand oder allgemeinen Wissensgebieten geht. Der Autohersteller nennt als Beispiel unter anderem Informationen zu vergangenen Fußballturnieren.

Die Sprachbedienung im VW Golf wird intelligenter
Die Sprachbedienung im VW Golf wird intelligenter
Foto: VW

Der Dialog kann in natürlicher Sprache erfolgen, die KI nutzt die Stimme des VW-Sprachassistenten. Verfügbar ist der KI-Assistent per Softwaren-Updaten für die Modelle der ID-Familie, den gelifteten Golf, den neuen Passat und den neuen Tiguan. Voraussetzung ist ein teils kostenpflichtiger „VW Connect“-Account sowie je nach Modell ein grundsätzlich geeignetes Infotainmentsystem. Genutzt wird die Chat-GPT-Version „3.5 Turbo“.

Holger Holzer/SP-X