Brasília

Yobo beendet nach WM-Aus Karriere im Nationalteam

Nigerias Kapitän Joseph Yobo hat nach dem WM-Aus des Afrikameisters im Achtelfinale gegen Frankreich seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft verkündet.

Joseph Yobo
Joseph Yobo hatte mit einem Eigentor in der Nachspielzeit für den 0:2-Endstand gesorgt.
Foto: Shawn Thew – DPA

Brasília (dpa) – Nigerias Kapitän Joseph Yobo hat nach dem WM-Aus des Afrikameisters im Achtelfinale gegen Frankreich seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft verkündet.

«Das war es für mich. Meine Familie braucht mich. Es war ein langer Weg», sagte der 33-Jährige in Brasília. «Ich hätte gern anders aufgehört», fügte der Verteidiger nach seinem 100. Länderspiel hinzu. Yobo hatte mit einem Eigentor in der Nachspielzeit für den 0:2-Endstand gesorgt. Mit nun zehn Endrunden-Einsätzen ist Yobo WM-Rekordspieler seines Landes vor dem früheren Frankfurter Bundesligaprofi Jay-Jay Okocha. Nigeria hatte auch im dritten Anlauf sein erstes WM-Viertelfinale verpasst.

Kurzprofil Yobo auf FIFA-Homepage