Archivierter Artikel vom 17.09.2021, 11:07 Uhr

Wegweisendes Jubiläumsjahr – Moto Guzzi: Neues Modell, neue Heimat

Moto Guzzi ist in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Am Ende des Jubiläumsjahres setzen die Italiener statt auf Nostalgie auf eine Zukunft, die einige Überraschungen bietet.

Auf der EICMA wird Moto Guzzi sein neues Modell V100 Mandello vorstellen
Auf der EICMA wird Moto Guzzi sein neues Modell V100 Mandello vorstellen

Noch in diesem Jahr will Moto Guzzi mit dem Umbau seines Werksgeländes in Mandello am Comer See starten
Noch in diesem Jahr will Moto Guzzi mit dem Umbau seines Werksgeländes in Mandello am Comer See starten

SP-X/Mandello. In diesem Jahr kann die Motorradmarke Moto Guzzi auf eine 100jährige Geschichte zurückblicken. Doch statt allein Erfolge der Vergangenheit zu feiern, richten die Italiener im Jubiläumsjahr zugleich ihren Blick auch nach vorn – auf ein neues Werk und auf das neue Modell V100 Mandello.

Der voraussichtlich 2025 vollendete Umbau soll Tradition und Zukunft von Moto Guzzi in Einklang bringen
Der voraussichtlich 2025 vollendete Umbau soll Tradition und Zukunft von Moto Guzzi in Einklang bringen

Noch 2021 will die traditionelle Motorradschmiede mit der Neugestaltung ihres Werks am Comer See starten. Grundlage für den Umbau ist ein futuristisch anmutender Entwurf des amerikanischen Designers Greg Lynn. Das Gelände soll künftig offen und begehbar gestaltet und mit Hotel und Restaurant als öffentlicher Treffpunkt nutzbar werden.

Mit der V100 Mandello leiten die Italiener eine neue Ära flüssiggekühlter V2-Motoren ein
Mit der V100 Mandello leiten die Italiener eine neue Ära flüssiggekühlter V2-Motoren ein

Mit der neuen V100 Mandello, von der Moto Guzzi nun erste Bilder veröffentlicht hat, schlagen die Italiener zugleich ein neues Kapitel in der Technik ihrer Motorräder auf. Statt auf einen luftgekühlten Motor wie in den aktuell angebotenen Baureihen V7, V9 und V85 TT setzt der künftige Sporttourer einen flüssiggekühlten V2 einer vollkommen neuen Motorengeneration. Viel verrät Moto Guzzi derzeit noch nicht, doch soll es sich um ein Aggregat mit einem Liter Hubraum und über 100 PS Leistung handeln. Premiere werden das neue Modell und damit der als Grundlage kommender Guzzi-Neuheiten dienende Motor Ende November auf der Motorradmesse EICMA in Mailand feiern.

Mario Hommen/SP-X