Archivierter Artikel vom 19.07.2019, 10:55 Uhr
Gwangju

Massenberg guter WM-17.

Wasserspringer bleiben bei zwei Tokio-Tickets

Die deutschen Wasserspringer nehmen von den Schwimm-Weltmeisterschaften in Gwangju zwei Olympia-Startplätze mit.

Lou Massenberg
Siebzehnter vom Zehn-Meter-Turm: Lou Massenberg.
Foto: Bernd Thissen – dpa

Nach den gelösten Tokio-Tickets von Patrick Hausding und Tina Punzel im Wettbewerb vom Drei-Meter-Brett konnte Mixed-Europameister Lou Massenberg vom Turm keine überraschende weitere Top-12-Platzierung beisteuern. Der erst 18-Jährige schlug sich aber im Halbfinale aus zehn Metern als 17. mit 365,70 Punkten wacker. Timo Barthel war als 21. des Vorkampfs ausgeschieden.

„Dass ich ins Halbfinale gekommen bin, war der Bonus. Ein 17. Platz ist nicht schlecht für einen Turm-Einstand im Einzel“, sagte der Berliner Massenberg.

Der Deutsche Schwimm-Verband will beim Weltcup im April 2020 in Tokio weitere Startplätze sichern. Dazu winken bei den Europameisterschaften noch Quotenplätze in den Einzeldisziplinen für die Sommerspiele. Die EM findet vom 5. bis 11. August in Kiew statt.

Informationen zur Schwimm-WM

Informationen zu den Wettkampfstätten der WM

Informationen zum Deutschen Schwimmverband

Informationen zum Team der USA

Informationen zum Regelwerk und zu den Preisgeldern

Zeitplan

Schwimmen im Livestream

WM-Normzeiten

Ergebnisse

Olympia-Qualfikation Wasserspringen

Olympia-Qualifikation Wasserball

Olympia-Qualifikation Synchronschwimmen

Olympia-Qualifikation Freiwasser

Olympia-Qualifikation Beckenschwimmen