Archivierter Artikel vom 04.08.2021, 12:07 Uhr

Virtuelle Führung durch die Oldtimer-Sammlung – Opel Classic

Fast 1.000 Exponate fasst die historische Sammlung von Opel in Rüsselsheim. Einige Prunkstücke lassen sich nun auch virtuell besichtigen.

Opel öffnet seine Archive für Jedermann
Opel öffnet seine Archive für Jedermann

SP-X/Rüsselsheim. Opel öffnet seine historische Auto-Sammlung nun virtuell. Unter opel.de/opelclassic lassen sich neben einen allgemeinen Rundgang auch vier digitale Themen-Touren durch das Marken-Archiv im Rüsselsheimer Werk absolvieren. Dabei geht es wahlweise etwa um alternative Antriebe wie beim Raketenauto RAK2, um die siegreichen Rallye-Fahrzeuge der Marke oder um Markenklassiker aus den 20er-Jahren. Insgesamt umfasst die Opel-Sammlung rund 600 historische Fahrzeuge und Studien sowie 300 weitere Ausstellungsstücke von der Opel-Nähmaschine bis zum Flugzeugmotor, so dass Potenzial für zahlreiche weitere Themen-Touren besteht. Die virtuellen Führungen sind kostenlos und jederzeit machbar.

Holger Holzer/SP-X