Archivierter Artikel vom 21.09.2021, 12:07 Uhr

Über 7 Millionen E-Bikes – Statistik: Pedelec-Boom in Deutschland

Im Corona-Jahr 2020 ist die Zahl von Pedelecs in Privathaushalten drastisch gestiegen. Vor allem wohlhabende Haushalte haben sich eingedeckt.

Pedelecs erfreuen sich weiterhin einer großen Nachfrage in Deutschland. Hier der IAA-Stand der neuen Marke Qio
Pedelecs erfreuen sich weiterhin einer großen Nachfrage in Deutschland. Hier der IAA-Stand der neuen Marke Qio

SP-X/Wiesbaden. Rund jeder achte Haushalt in Deutschland ist mittlerweile im Besitz von mindestens einem E-Bike. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, stieg allein im Corona-Jahr 2020 die Zahl der Pedelecs hierzulande um 1,2 auf 7,1 Millionen und damit um über 20 Prozent. Die über 7 Millionen Elektrofahrräder verteilten sich 2021 auf 5,1 Millionen Haushalte. Anfang 2020 waren es noch 5,9 Millionen E-Bikes auf 4,3 Millionen Haushalte, entsprechend besaß zu diesem Zeitpunkt nur jeder neunte Privathaushalt mindestens ein Pedelec. Laut Destatis-Erhebung wurden Anfang 2021 30 Millionen Haushalte gezählt, die ein Fahrrad oder E-Bike besitzen, was 79 Prozent aller Haushalte entspricht.

Ob ein Haushalt ein Pedelec besitzt, hängt auch stark von den monatlich verfügbaren Einkünften ab. Liegt das Einkommen unter 2.500 Euro, findet sich in nur jedem elften Haushalt ein E-Bike. Stehen 3.500 Euro oder mehr zur Verfügung, steigt der Anteil der Pedelec-Haushalte auf 20 Prozent.

Mario Hommen/SP-X