Werder gegen Hertha

Trotz Niemandsland: Kohfeldt und Covic sind betont entspannt

An der Bundesliga-Spitze geht es so eng zu wie lange nicht mehr. Zur oberen Tabellenhälfte wollen eigentlich auch Werder und die Hertha gehören. Nach der Punkteteilung am Samstag drohen beide Clubs jedoch, den Anschluss zu verlieren. Die Trainer beunruhigt das nicht.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net