Archivierter Artikel vom 19.01.2020, 05:32 Uhr
Wengen

Ski alpin

Trainer lobt besonnene Art von Top-Abfahrer Dreßen

Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen zieht seine Stärke auch aus seinem guten Risikomanagement, findet sein Trainer Christian Schwaiger.

Thomas Dreßen
Thomas Dreßen freut sich im Ziel.
Foto: Marco Tacca/AP/dpa

„Der Thomas ist eher ein kalkulierender Typ. Er ist in keinster Weise einer, der sich irgendwo runter stürzt, ohne zu überlegen. Das macht es aus bei ihm. Er geht ein kalkuliertes Risiko ein, aber er überzieht selten“, sagte Herren-Bundestrainer Schwaiger nach Dreßens drittem Platz bei der Lauberhorn-Abfahrt in Wengen. „Er weiß sehr gut, wo man schnell fahren muss, damit man Rennen gewinnt.“

Für Dreßen war es der dritte Podestplatz in seinem Comeback-Winter. Die vergangene Saison hatte er fast komplett verpasst nach einem Sturz mit einem schweren Knieschaden als Folge. Am kommenden Wochenende kehrt Dreßen erstmals nach seinem sensationellen Sieg vor zwei Jahren als aktiver Sportler zurück zur Streif in Kitzbühel.

Live-Timing und Resultate

Historische Weltcup-Podien in Wengen

Weltcup-Wertung

Homepage Skiweltverband FIS

Nachrichten auf der Homepage des Deutschen Skiverbandes

Athleten Deutscher Skiverband