Berlin

«The Roommate»: Film um besessene Zimmergenossin

Voller Vorfreude zieht Studienanfängerin Sara in ihr neues Domizil an der Uni. Ihre Mitbewohnerin Rebecca scheint sympathisch zu sein.

Leighton Meester
Leighton Meester spielt Saras eifersüchtige Mitbewohnerin Rebecca.
Foto: DPA

Die beiden jungen Frauen verbindet bald eine enge Freundschaft, an der Sara zunächst nichts Ungewöhnliches auffällt. Doch dann merkt sie, dass sich ihre Zimmergenossin immer mehr auf sie fokussiert und unfreundlich auf alle anderen Leute in Saras Nähe reagiert. Was so harmonisch begann, entwickelt sich zur Besessenheit. In Saras Umfeld scheint bald niemand mehr vor Rebeccas furchtbarer Eifersucht sicher zu sein. Der Streifen wurde von Christian E. Christiansen inszeniert und orientiert sich am Genre des College-Schockers.

(The Roommate, USA 2011, 91 Min., FSK ab 16, von Christian E. Christiansen, mit Leighton Meester, Minka Kelly, Cam Gigandet, http://www.the-roommate.de/index.html)