Frankfurt/Main

WADA-Komiteechef

Taylor schließt harte Strafe für Russland nicht aus

Es dürfte eng für Russland werden, wenn sich die Manipulation der Moskauer Doping-Daten erhärtet. Am Sonntag berät der Prüfausschuss der WADA über mögliche Konsequenzen. Komiteechef Taylor schließt eine harte Strafe nicht aus. Russland droht damit der Olympia-Ausschluss.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net