Archivierter Artikel vom 03.09.2021, 16:07 Uhr

Strampeln statt SUV fahren – Cluuv E-Cargo

Mancherorts gehört es mittlerweile zum Standard, Kinder im SUV zur Schule zu fahren. Das neue E-Cargo von Cluuv wäre eine smarte Alternative.

Cluuv E-Cargo ist ein neues Lastenrad mit E-Antrieb
Cluuv E-Cargo ist ein neues Lastenrad mit E-Antrieb

Mit der Desgin-Box wird das Cluuv E-Cargo zum vielseitig nutzbaren Kleintransporter
Mit der Desgin-Box wird das Cluuv E-Cargo zum vielseitig nutzbaren Kleintransporter

SP-X/Darmstadt. Auf der Fahrradmesse Eurobike (bis 4. September) feiert die neue Cargo-Bike-Marke Cluuv aus Wiesbaden ihr Messedebüt mit dem erstmals vorgestellten Modell E-Cargo. Das zum Preisen ab rund 7.200 Euro zum Herbst verfügbare Lastenrad im Long-John-Format zeichnet sich durch eine besonders hochwertige Komponentenausstattung sowie hohe Flexibilität dank verschiedener Clever-Lösungen aus, die vor allem Familien mit Kindern gefallen dürften.

Die Kinderkabine mit variabler Dachkonstruktion bietet Schutz vor Wind, Regen und Kälte
Die Kinderkabine mit variabler Dachkonstruktion bietet Schutz vor Wind, Regen und Kälte

Eine Besonderheit ist die großzügig dimensionierte Ladefläche mit integriertem Schienensystem, das eine flexible Montage von bis zu drei Einzelkindersitzen erlaubt. Das entgegen der Fahrtrichtung montierte Gestühl soll ergonomische Sitzflächen und einen höheren Aufbau zum Schutz der Kinder im Kopfbereich bieten. Da die Sitze in Neigung verstellbar sind, lässt sich eine bequeme Ruheposition einstellen. Die Ladefläche eignet sich außerdem zur Montage einer modularen Design-Box, die als flache Cargo-Box fungiert und zugleich eine Kinderkabine mit variabler Dachkonstruktion aufnehmen kann. Die bei Bedarf geschlossene Fahrgastzelle bietet große transparente Flächen und Schutz vor Wind, Regen und Kälte.

Zwei weitere Besonderheiten des E-Cargo sind ein per Pedal bedienbarer Ständer, der ein leichtes Abstellen und sicheren Stand verspricht und dank Gasdruckfeder geräuscharm die Position wechselt. Außerdem gibt es einen Diebstahlschutz, bei dem der Akku ebenfalls gesichert wird. Vor dem Losfahren muss der Nutzer lediglich einen Schlüssel in ein kleines Schloss stecken und drehen.

Angetrieben wird das E-Cargo vom neuen Bosch Performance Line CX mit 85 Newtonmeter Drehmoment, der sich mit bis zu zwei 750-Wh-Intube-Batterien kombinieren lässt. Die Antriebstechnik beinhaltet das neue Smart System mit neuem Kiox-300-Display und der Flow-App für Smartphones.

Weitere Höhepunkte des E-Cargo sind eine stufenlose Enviolo-Schaltung, Riemenantrieb, eine Federgabel fürs kleine Vorderrad sowie Magura-CMe-Bremsen, die von hydraulischen Vierkolbensätteln in die Zange genommen werden.

Mario Hommen/SP-X