Archivierter Artikel vom 28.01.2014, 16:16 Uhr
Bonn

Sicherheitslücken: Apple Pages und Adobe Digital Editions updaten

Vorsicht Angreifer! Apple-Besitzer sollten Pages auf den neuesten Stand bringen. Für E-Book-Leser steht auf dem Rechner ein Update für Adobe Digital Editions zur Verfügung.

Updates für Mac OS X
Das BSI rät zu Sichergeits-Updates.
Foto: Justin Lane – DPA

Besitzer von Apple-Geräten sollten die Textverarbeitung Pages aktualisieren. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Angreifer beliebige Befehle auf Macs, iPhones oder iPads ausführen können, wenn der Besitzer ein manipuliertes Word-Dokument öffnet. Darauf weist das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hin. Beim Mac-Betriebssystem OS X muss auf die Pages-Version 5.1 aktualisiert werden, beim mobilen Pendant iOS auf die Version 2.1.

E-Book-Leser sollten auf ihrem Rechner die Betrachtungs- und Verwaltungssoftware Adobe Digital Editions auf die Version 3.0 updaten. Wer mit der alten Programmversion 2.0.1 weiterarbeitet, riskiert wegen einer Schwachstelle in der Software, dass Angreifer den Computer übernehmen können, warnt das BSI. Betroffen sind sowohl die Versionen für Windows als auch für Mac OS X. Digital Editions kann auf der Adobe-Download-Seite heruntergeladen und dann installiert werden.

Aktualisierungsseite für Apple-Software

Kostenloser Download Adobe Digital Editions (eng.)