Archivierter Artikel vom 20.02.2020, 14:02 Uhr

Ski-Star fehlt weiter

Shiffrin-Rückkehr in Weltcup weiter unklar

München/Crans-Montana (dpa) – Es ist weiter unklar, ob und wann Mikaela Shiffrin in dieser Saison in den alpinen Weltcup zurückkehrt.

Mikaela Shiffrin
Fehlt weiter im Weltcup: Ski-Star Mikaela Shiffrin.
Foto: Expa/Michael Gruber/APA/dpa

Die beste Skirennfahrerin der Gegenwart bestritt seit fast einem Monat keine Rennen mehr. Die 24-Jährige flog Anfang Februar von Europa in ihre Heimat USA, weil ihr Vater Jeff einen schweren Unfall hatte und kurz darauf starb. Aktuell wisse man nicht, wie es weitergehe, teilte eine Sprecherin des amerikanischen Skiverbandes der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage mit.

Shiffrin ist die erfolgreichste Alpin-Athletin seit Jahren; mit 66 Siegen war sie drauf und dran, den Rekord des Schweden Ingemar Stenmark (86) mittelfristig anzugreifen. Trotz ihrer Pause führt sie derzeit die Weltcup-Gesamtwertung noch an. Allerdings hat sie nur noch 113 Punkte Vorsprung auf die zweitplatzierte Italienerin Federica Brignone, die bei den anstehenden beiden Abfahrten und der Kombination in Crans-Montana den Spitzenplatz übernehmen kann.

Weltcup-Wertung

Homepage Skiweltverband FIS

Nachrichten auf der Homepage des Deutschen Skiverbandes

Athleten Deutscher Skiverband