Archivierter Artikel vom 13.05.2021, 22:24 Uhr
Budapest

Europameisterschaft

Russin Konanychina gewinnt Gold im Wasserspringen vom Turm

Die deutschen Wasserspringerinnen haben vom Zehn-Meter-Turm bei den Europameisterschaften nicht in den Kampf um die Medaillen eingreifen können.

Christina Wassen
Christina Wassen kam bei der EM in Budapest zu einem zehnten Platz.
Foto: Bernd Thissen/dpa

Christina Wassen belegte mit 279,95 Punkten den achten Platz. Der 22-Jährigen fehlten in Budapest fast 47 Zähler auf Bronze. Ihre Schwester Elena Wassen kam auf Rang zwölf. Gold sicherte sich die Russin Anna Konanychina, vor ihrer Landsfrau Julia Timoschinina. Bronze ging an Andrea Spendolini-Sirieix aus Großbritannien.

© dpa-infocom, dpa:210513-99-589676/2

Informationen zur Schwimm-EM (Englisch)

Neuigkeiten beim Deutschen Schwimm-Verband

Der Zeitplan der Schwimm-EM

Informationen zu den deutschen Beckenschwimmern bei der EM

Informationen zum Beckenschwimmen bei der EM (Englisch)

Informationen zum Freiwasserschwimmen bei der EM (Englisch)

Informationen zum Synchronschwimmen bei der EM (Englisch)

Informationen zum Wasserspringen bei der EM (Englisch)