Archivierter Artikel vom 24.11.2009, 11:16 Uhr

«Retrolade» im Munde von Nostalgikern

Hamburg/München (dpa) – Neulich war von einer begrenzten Rückkehr von «Raider» (statt «Twix») die Rede und auch «Treets» (statt «M&M's») sind in einigen Regalen wieder zu finden.

Die Schoko-Marke «Ritter Sport» hat außerdem ihre Sorte «Olympia» wiederbelebt. Und der Lebensmittelkonzern Nestlé plant angeblich eine Rückkehr vom Mini-Torten-Riegel «Yes». Die Retro-Süßigkeiten sind für manchen langersehnte Naschfreude, bei anderen stoßen sie auf Skepsis. Im Magazin «Neon» schreibt der Autor Tillmann Prüfer unter dem Titel «Retrolade»: «Offenbar lässt sich Geld damit verdienen, dass Erwachsene melancholisch auf den alten Zeiten rumkauen wollen.»