Archivierter Artikel vom 20.03.2021, 10:18 Uhr
Lenzerheide (dpa)

Ski alpin

Pinturault neuer Alpin-König – Luitz zum Abschluss Zehnter

Der französische Skirennfahrer Alexis Pinturault gewinnt den Gesamtweltcup – und schnappt seinem Schweizer Rivalen sogar noch die kleine Kugel weg. Stefan Luitz beendet die Saison in den Top Ten.

Alexis Pinturault
Alexis Pinturault beim Riesenslalom in Lenzerheide in Aktion.
Foto: Gabriele Facciotti/AP/dpa

Lenzerheide (dpa). Alexis Pinturault schlug im Zielraum ungläubig die Hände vor das Gesicht, seine wenige Meter entfernt stehende Ehefrau und Pressebetreuerin Romane hatte Tränen in den Augen. An seinem 30. Geburtstag hat der französische Skirennfahrer vorzeitig den alpinen Gesamtweltcup gewonnen.

Im letzten Riesenslalom der Saison siegte er in Lenzerheide mit 0,20 Sekunden Vorsprung vor dem Kroaten Filip Zubcic. Dritter wurde Pinturaults Landsmann und Weltmeister Mathieu Faivre (+0,21).

Der Schweizer Marco Odermatt (+1,28) fuhr nur auf Platz elf, hat vor dem abschließenden Slalom im Gesamtklassement damit 107 Punkte Rückstand auf Pinturault und musste dem Franzosen zudem auch noch den Sieg in der Disziplinwertung überlassen.

„Ich habe so viele Jahre so hart gearbeitet“, sagte Pinturault nach seinem 34. und vermutlich bislang schönsten Weltcup-Sieg. „Danke an alle, die mich immer unterstützt haben. Es war ein hartes Jahr mit Aufs und Abs.“ Und einem Happy End für den Allrounder, der vor der Finalwoche in Lenzerheide noch gewaltig an Vorsprung gegenüber Odermatt eingebüßt, an den ersten Tagen in der Schweiz dann aber auch von den witterungsbedingten Absagen der Speedrennen profitiert hatte.

Stefan Luitz (+1,25) fuhr im letzten Riesentorlauf des Winters auf Rang zehn, sein deutscher Teamkollege Alexander Schmid (+1,86) auf Platz 15. „Das Rennen war extrem schwer“, sagte Luitz mit Blick auf die wechselhaften Pistenverhältnisse, die bei vielen Fahrern für Kopfschütteln sorgten. „Uns wurde noch mal alles abverlangt“, sagte Schmid und zog ein positives Saisonfazit: „Ich habe einige Schritte vorwärts gemacht. Ich bin echt super, super zufrieden.“

© dpa-infocom, dpa:210320-99-898881/4

Ergebnis Riesenslalom

Weltcup-Wertung

Nachrichten auf der Homepage des Deutschen Skiverbandes

Homepage Skiweltverband FIS

Athleten Deutscher Skiverband