OpenOffice 3: Zurück zu den alten Dialogfenstern

Meerbusch (dpa-infocom) – Zur Auswahl von Dateien verwendet OpenOffice seit Version 3 neue Dialogfenster. Anstelle der gewohnten Windows-Dialogfenster funktioniert die Auswahl nun mit den Verzeichnislisten von OpenOffice.

Wer lieber weiterhin per Windows-Standard durch die Ordner klicken will, kann die OpenOffice-Dialoge abschalten. Dazu in einem beliebigen OpenOffice-Programm den Befehl «Extras | Optionen» aufrufen. Danach auf «Allgemein» klicken und dort die Option «OpenOffice.org-Dialoge verwenden» deaktivieren. Jetzt verzichtet OpenOffice beim Öffnen und Speichern auf seine Eigenkreationen und verwendet wieder die Dialogfenster von Windows.

Mehr Computer-Tipps: www.schieb.de