Schmiergelder

Olympia-Wahl Rios in Verruf: Stimmenkauf eingeräumt

Die Olympischen Spiele sind wieder in die negativen Schlagzeilen geraten. Der früherer Gouverneur von Rio hat Schmiergeldzahlungen für den Stimmenkauf untre IOC-Mitgliedern einräumt. Auch die Bewerber Tokios stehen in Verdacht, die Sommerspiele 2020 gekauft zu haben.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net