Archivierter Artikel vom 09.08.2020, 21:58 Uhr
Orlando

Playoffs in Orlando

NBA: Oklahoma siegt ohne Schröder gegen Wizards

Ohne den weiter fehlenden Dennis Schröder haben die Oklahoma City Thunder ihr viertletztes Spiel vor dem Start der NBA-Playoffs gewonnen.

Isaac Bonga
Zeigte bei der Wizards-Pleite gegen Oklahoma eine starke Partie: Isaac Bonga.
Foto: Harald Tittel/dpa

Das Team um Topstar Chris Paul setzte sich in Orlando mit 121:103 gegen die Washington Wizards mit den deutschen Basketball-Nationalspielern Isaac Bonga und Moritz Wagner durch. Damit dürfen die Thunder weiter hoffen, möglicherweise noch als viertbestes Team der Western Conference in die K.o.-Runde zu starten. Schröder hatte zuletzt das Turnier, mit dem die NBA ohne Zuschauer ihre Saison beenden will, wegen der Geburt seines zweiten Kindes verlassen und ist noch nicht wieder zum Team zurückgekehrt.

Die Wizards verloren auch ihre sechste Partie seit Wiederbeginn der Spielzeit, sie hatten bereits zuvor keine Chance auf die Playoffs mehr. Bonga zeigte mit 14 Punkten und acht Rebounds eine starke Leistung, auch Wagner kam auf gute zwölf Zähler.

© dpa-infocom, dpa:200809-99-104193/3

Details zum Turnier bei der NBA

ESPN-Portal zur NBA in Orlando