New York

Medien-Mogul Malone: Der «Cable Cowboy» kauft die Formel 1

Einer der erfahrensten Strippenzieher im US-Mediengeschäft will es noch einmal wissen. John Malone, wegen seiner aggressiven Deals auch «Cable Cowboy» genannt, kauft die Formel 1. Damit wird ein US-Tycoon der alten Schule zur zentralen Figur im Rennzirkus.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net