Winterberg

Loch bei letztem Rodel-Weltcup nur Sechster

Sturmböen und Dauerregen haben den achten Erfolg in Serie von Rodel-Olympiasieger Felix Loch zunichtegemacht. Beim Saisonfinale in Winterberg wurde der Welt- und Europameister wegen schwieriger Bahnbedingungen nur Sechster.

Felix Loch
Für Felix Loch reichte es in Winterberg nur zum sechsten Platz.
Foto: Caroline Seidel – dpa

«Aber mir ist das relativ egal», sagte der grinsende Loch flapsig. Er hatte schon vor dem letzten Rennen im Hochsauerland als Sieger des Gesamtweltcups festgestanden. Bester Deutscher wurde Ralf Palik mit dem vierten Rang. Der Russe Stepan Fedorow holte sich den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere. Zweiter wurde der US-Amerikaner Chris Mazder.

Aktuelle Ergebnisse