Kritik: „Peanuts – Die Bank zahlt alles“

Die Schneider-Affäre als Kino-Satire: Charakterdarsteller Ulrich Mühe spielt den Dr. Schuster, der sich mit Hilfe eines großzügigen Bankkredits von vier Milliarden Mark vom sanierungsbedürftigen Altbau bis zur todschicken Ladengalerie, vom weltgrößten Urlaubsgebiet bis zum Reichstag (!) alle besitzenswerten Grundstücke und Immobilien der Welt untern Nagel reißt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net