Archivierter Artikel vom 25.03.2021, 17:20 Uhr
Rostock

Finanzkauf

Kreditangebot nicht vorschnell unterschreiben

Egal ob neue Küche oder Schlafzimmerausstattung – bei teuren Anschaffungen wird oft ein Finanzkauf angeboten. Solche Kredite an der Ladenkasse sind allerdings in der Regel teuer, warnt die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern. Denn nicht nur die Zinsen sind nicht immer marktgerecht.

Von dpa/tmn
Kreditangebot nicht vorschnell unterschreiben
Einen Vertrag zur Finanzierung sollte man nicht voreilig unterschreiben. Mitunter bietet die Hausbank bessere Konditionen als der Verkäufer.
Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Häufig wird Kunden auch noch eine Restschuldversicherung verkauft. Diese soll das Darlehen zum Beispiel bei Arbeitslosigkeit absichern. Die Kosten für die Police sind aber hoch. Wichtig zu wissen: Eine solche Versicherung ist grundsätzlich keine Voraussetzung für eine Kreditzusage. In der Praxis wird dies aber häufig anders dargestellt.

Ein Finanzierungsangebot sollte immer auf folgende Fragen hin geprüft werden: Sind die Zinssätze annehmbar? Ist eine zusätzliche Kreditkarte enthalten? Ist eine Restschuldversicherung enthalten? Im Zweifel lohnt sich ein Vergleich: Schon bei der Hausbank können die Konditionen zum Beispiel besser sein.

© dpa-infocom, dpa:210325-99-971771/2