JOE VOLK

Der britische Singer-Songwriter, der jahrelang bei Crippled Black Phoenix seine Brötchen verdiente, macht sich als Solo-Künstler leider ziemlich rar. Anfang 2007 erschien sein Debüt «Derwent Waters Saint», das viele an Elliott Smith und Nick Drake erinnert hat. Knapp zehn Jahre später legte er mit «Happenings And Killings» in diesem Frühjahr stark nach. Wer Atmosphäre, Meditation und eine charismatische Stimme sucht – der ist bei Joe Volk genau richtig. Er tritt auf in Berlin (14.9.), Hamburg (15.9.), Düsseldorf (16.9.), Frankfurt (17.9.) und Rees-Haldern (18.9.).

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net