Frankfurt

Islamistische Propaganda im Internet gestoppt

Eine von einem Rechner in Frankfurt betriebene Internetseite mutmaßlicher islamistischer Terroristen ist aus dem Netz genommen worden. Die Islamisten hätten den Server ohne Wissen seiner Firma missbraucht, sagte der Geschäftsführer des Netzanbieters Netdirekt, Wiethold Wagner.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net