München

Infineon klagt gegen angebliche Patentverletzung

Der Halbleiterhersteller Infineon geht in den USA gerichtlich gegen angebliche Patentverletzung vor.

Wie der DAX- Konzern am Montag in München mitteilte, hat Infineon vor der internationalen Handelskommission (ITC) der USA eine Patentklage gegen den japanischen Speicherchiphersteller Elpida Memory eingereicht.

Infineon wirft dem Unternehmen unfaire Handelspraktiken vor. So solle Elpida Produkte in die USA importieren oder für den Verkauf in den USA fertigen, die nach Angaben von Infineon vier Patente des Münchner Unternehmens verletzen. Mit der Klage vor der Bundesbehörde will Infineon ein US-Importverbot für die betreffenden Produkte erreichen.