Geolokalisierung in Opera abschalten

Meerbusch (dpa-infocom) – Beim Opera-Browser ist seit Version 10.6 standardmäßig die Geolokalisierung aktiviert. So können Webseiten bei mobilen Geräten den Standort erfragen und beispielsweise regionale Werbung anzeigen oder in Kartendiensten den Standort anzeigen.

Wer das nicht möchte, schaltet diese Standortbestimmung ab. Über die IP-Adresse können Webseitenbetreiber den Standort zwar weiterhin grob ermitteln. Ohne die Geodatenfunktion ist das allerdings nicht mehr so einfach. Um die Standortbestimmung abzuschalten, das Dialogfenster «Einstellungen | Einstellungen» öffnen und ins Register «Erweitert» wechseln. Die Kategorie «Netzwerk» in der linken Spalte öffnen; im rechten Fensterbereich das Häkchen bei «Geolocation aktivieren» entfernen. Abschließend die Änderung mit OK bestätigen. Zur Standortbestimmung des heimischen Rechners bleibt den Webseitenbetreibern jetzt nur noch der herkömmliche Weg über die IP- Adresse.

Mehr Computer-Tipps