Archivierter Artikel vom 10.05.2021, 10:07 Uhr

Für die Stadt – Husqvarna E-Roller Vektorr

Die KTM-Tochtermarke will dieses Jahr ihren ersten Elektro-Scooter auf den Markt bringen. Sehen kann man ihn schon.

Vermutlich wird der Vektorr den Einstieg der Marke Husqvarna in die E-Mobilität markieren. Bislang handelt es sich um ei
Vermutlich wird der Vektorr den Einstieg der Marke Husqvarna in die E-Mobilität markieren. Bislang handelt es sich um eine Studie

Vermutlich wird sich die Serienversion des 45-km/h-Rollers nur in Nuancen ändern
Vermutlich wird sich die Serienversion des 45-km/h-Rollers nur in Nuancen ändern

SP-X/Mattighofen. KTM-Tochter Husquarna wird elektrisch. Die E-Pilen, ein Leichtkraftrad mit einer Leistung von etwa 10 kW/14 PS wurde als Studie bereits vorgestellt und soll 2022 auf den Markt kommen. Vorher wird wohl das Vektorr Konzept realisiert: Hier handelt es sich um einen ausschließlich für urbane Bereiche konzipierten leichten, elektrisch angetriebenen Motorrollers. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 45 km/h begrenzt, die Reichweite soll bis zu 95 km betragen.

In der Motohall genannten Mischung aus Firmenmuseum und Eventbühne ist das Vektorr Konzept ab sofort ausgestellt. Daneben ist auch das BLTZ Konzept zu sehen; hierbei handelt es um eine Art Mini-Roller, auf dem stehende Fortbewegung angesagt ist.

Ulf Böhringer/SP-X