Archivierter Artikel vom 09.06.2011, 15:52 Uhr
Rhein-Pfalz-Kreis

Familiendrama in Altrip: Frau steht brennend im Hauseingang

Grausame Bilder in Altrip: Eine Zeugin alamierte am Donnerstagmorgen gegen 8.35 Uhr die Polizei, als sie auf einem Anwesen in Altrip eine brennende Frau im Hauseingang sah.

Schweren Verbrennungen erlegen

Die Zeugin führte sofort erste Rettungsmaßnahmen durch bis Rettungsdienst und Polizeibeamte am Einsatzort eintrafen. Die Frau wurde vom Notarzt erstversorgt und mit schwersten Verbrennungen per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Dort ist sie gegen 10 Uhr an den Folgen ihrer schweren Verbrennungen verstorben.

Der 74-jährige Vater der 49-jährigen verstorbenen Frau wurde noch am Ort des Einsatzge-schehens festgenommen. Er steht in dringendem Verdacht, seine Tochter mit einer Flüssigkeit übergossen und angezündet zu haben.

Vater bestreitet die Tat

Die Ermittlungen hat die Mordkommission der Zentralen Kriminalinspektion in Ludwigshafen übernommen. Der genaue Geschehensablauf und die Tathintergründe stehen derzeit nicht fest. Der Beschuldigte bestreitet die Tat.

Nach bisherigem Kenntnisstand soll es zwischen Vater und Tochter in letzter Zeit mehrfach zu Streitereien und tätlichen Übergriffen seitens des 74-Jährigen gekommen sein.

Die Ermittlungen dauern an.