Archivierter Artikel vom 22.12.2012, 08:00 Uhr

Ein kleines Musikstudio zum Produzieren

Lutz Frömbgen,Redakteur Ich nutze mein iPad in erster Linie zum Surfen im Internet. Zu Hause oder auch unterwegs in der Bahn lässt sich immer schnell mal was recherchieren oder nachschauen, ohne den Rechner oder den Laptop langwierig hochfahren zu müssen.

Da ich meine Heimatausgabe der RZ in Papierform beziehe, nutze ich die E-Paper-App vor allem dazu, andere Lokalausgaben oder auch Archivausgaben zu lesen. Für mich als Hobbymusiker mit kleinem Aufnahmestudio bietet das iPad darüber hinaus viele sehr gute Produktions- und Instrumentenwerkzeuge. Spiele gibt's bei mir keine, und auch als MP3-Spieler ziehe ich kompaktere Geräte vor.