Bonn

Chrome-Browser sollte aktualisiert werden

Der Google-Browser Chrome hat zwei Sicherheitslücken, die laut dem BSI ein hohes Risiko darstellen. Nutzer sollten daher schnell ein Update herunterladen.

Illustration Google Chrome
Mit der neuesten Ausgabe von Chrome sind Internetnutzer sicherer im Netz unterwegs als mit der Vorgängerversion des Google-Browsers.
Foto: Britta Pedersen/Illustration – DPA

Google hat mehrere Sicherheitslücken in seinem Chrome-Browser geschlossen. Nutzer sollten das für Mac OS, Chrome OS und die verschiedenen Windows-Betriebssysteme erhältliche Programm deshalb umgehend aktualisieren, rät das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Zwei der behobenen Schwachstellen stellten ein hohes Sicherheitsrisiko dar.

Die neue, sicherere Chrome-Version trägt die Nummer 32.0.1700.102. Wenn Chrome die Aktualisierung nicht automatisch anstößt, können Nutzer dies in den Browsereinstellungen mit einem Klick auf «Über Google Chrome» tun.