Buhl rückt bei Laser-WM auf Rang sechs vor

Riviera Nayarit (dpa) – Laser-Segler Philipp Buhl ist bei der Weltmeisterschaft der olympischen Einhandjollen in Mexiko vorgerückt. Der Sonthofener belegten in Riviera Nayarit die Ränge vier und drei.

Laser-Segler
Philipp Buhl rückte in der WM auf Rang sechs vor.
Foto: Carsten Rehder – dpa

Als Gesamt-Sechster hat Buhl nach drei von sieben WM-Tagen weiter seine dritte WM-Medaille nach Bronze 2013 und Silber 2014 im Visier. «Es ist heute ohne Jury-Beanstandung gut gelaufen. So kann es weitergehen», sagte der 26 Jahre alte Aktivensprecher des Segel-Nationalteams. Von 14 geplanten Wettfahrten hat die Flotte der 112 Starter aus 51 Ländern nun sechs gesegelt.

Spitzenreiter ist der britische Titelverteidiger Nick Thompson. Der neunmalige Weltmeister und Doppel-Olympiasieger Robert Scheidt aus Brasilien liegt vier Punkte vor Buhl auf Platz fünf. Die Titelkämpfe enden am Mittwoch.