Berlin

Slowakin hört auf

Biathlon-Olympiasiegerin Kuzmina beendet Karriere

Die dreimalige Biathlon-Olympiasiegerin Anastasija Kuzmina hat ihre Karriere endgültig beendet.

Anastasija Kuzmina
Beendete endgültig ihre Biathlon-Karriere: Anastasija Kuzmina.
Foto: Michal Svítok/TASR/dpa

Die 35-Jährige, die bei den Winterspielen in Pyeongchang 2018 Gold im Massenstart gewann, wollte ursprünglich im kommenden Weltcup-Winter in den Staffelrennen für die Slowakei an den Start gehen. Aber aufgrund einiger gesundheitlicher Probleme hört die gebürtige Russin nun doch auf.

„Es ist besser, es jetzt zu tun, als im Laufe der Saison“, sagte Kuzmina am Mittwoch auf einer Pressekonferenz. Die Schwester des ehemaligen russischen Skijägers Anton Schipulin hatte bei der WM in diesem Jahr in Östersund den Titel im Sprint geholt.

Facebook Kuzmina