Koblenz

Berührende Lesung bei Reuffel

Manchmal holt die Realität die Geschichte eines Romans ein, und die kann traurig, kann bedrückend sein. Leise, aber bestimmt schlich sie sich in die Lesung Jenny Erpenbecks am Donnerstagabend in der ausverkauften Buchhandlung Reuffel ein. Mit ihrem Werk „Gehen, ging, gegangen“ war die Berliner Schriftstellerin zu Gast bei Literatur Live; drei Jahre nachdem sie in Koblenz den Joseph-Breitbach-Preis entgegengenommen hat, einen Abend bevor sie in der Mainzer Akademie der Wissenschaften ihre Antrittsrede hält.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net