Archivierter Artikel vom 15.04.2011, 14:22 Uhr
Neumünster

Antriebslosigkeit: Anzeichen für Hörprobleme

Hörst Du schlecht? Sind Menschen oft lustlos und ziehen sich zurück, kann das auch ein Hinweis auf Schwerhörigkeit sein. Wer ein solches Verhalten bei Angehörigen wahrnimmt, sollte handeln.

«Ein vermindertes Hörvermögen schränkt Betroffene oft so massiv ein, dass sie sich weigern, am normalen Leben in Familie und Freundeskreis teilzunehmen», erklärt Ellen Lundershausen, Vize-Präsidentin des Berufsverbandes der Hals-Nasen-Ohrenärzte in Neumünster. Die Auffälligkeiten können von einer leichten Antriebsschwäche bis hin zu einer ausgeprägten Depression reichen. Bei schwerhörigen Kindern und Jugendlichen verschlechtern sich meist auch die Schulleistungen.

Häufig werde der Zusammenhang zwischen Schwerhörigkeit und psychischen Auffälligkeiten nicht erkannt, sagt Lundershausen. Eltern sollten daher bei ungewohnter Introvertiertheit ihres Kindes nicht nur an seelische Probleme denken, sondern auch das Gehör beim Arzt überprüfen lassen. Ebenso sollten Angehörige, die solche Veränderungen bei Familienmitgliedern beobachten, diese von einem Besuch beim Arzt überzeugen.

Hals-Nasen-Ohren-Ärzte im Internet