Ansteckende Blutarmut: Das kann für Pferde tödlich enden

Berlin (dpa/tmn) – Pferde, Ponys und Esel können eine lebensgefährliche Blutarmut bekommen, die hoch ansteckend ist. Die Virusinfektion wird durch blutsaugende Insekten, vor allem Bremsen, übertragen. Aber auch durch gemeinschaftlich benutztes Sattel- und Putzzeug können andere Tiere sich anstecken.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net